nichtseattle-staatsakt-plattenlabel

Licht, Fleiß und Chemsex

Frohe Noises 2024! Etwas spät, zugegeben, aber es kommt von Herzen.

Trotz extrem schwieriger gesamt-gesellschaftlicher Umstände freuen wir uns auf das neue Jahr mit Euch. Es gibt ja Theorien, dass politische Kackzeiten sehr tolle Musik hervorbringen sollen.

An dieser Stelle wird gerne Punk ins Spiel gebracht. Oder Reggae. Oder Rock aus dem Geiste der 68er-Protestbewegung.

Nun, diese These tröstet uns insofern als der Mensch für das politischen Unvermögen und der daraus resultierende Handlungsunfähigkeit seiner Alphatiere zumindest in den Subkulturen seine Wünsche und Bedürfnisse nach entsprechenden Richtungswechseln ansprechend artikuliert bekommt.
Wie man in diese flockige Kulturtheorie ätzende Charthits während der beschriebenen Krisenkrisenzeiträume, also im Grunde die Zeit seit Erfindung der Popkultur, mit reingedacht bekommt: Keine Ahnung. Wir glauben trotzdem gerne ein Stück weit daran, dass auch 2024 wichtige gesellschaftliche Impulse aus der Nischenpop-Welt zwischen Indierock und Hip-Hop in den Mainstream schallen werden. Und wir sind schon mittendrin!


barbara-morgenstern-by-mara-von-kummer-staatsakt-indie-label_3
Barbara Morgenstern by Mara von Kummer

Barbara Morgenstern bringt heute ihr neues Album In anderem Licht heraus. In diesem wunderschönen kammermusikalischen Werk geht es um nichts weiter als unser aller Zukunft, die ja bekanntlich in unserer Gegenwart entschieden wird.

Aber keine Sorge: Barbara lässt genügend assoziative Räume, das ist kein einziger didaktischer Zeigefingersong auf dem Album. Einfach nur großartige Musik zwischen zagen wir Mark Hollis, Björk, Robert Wyatt und John Cale. Und ja, die Referenznamen sind bewusst so groß gewählt. Nicht als PR-Heini sondern aus der individuellen Hörerfahrung heraus.

Das Vinyl lässt leider noch 2-3 Wochen auf sich warten. Es gab leider unerwartete Probleme in der Vinyl-Produktion. Aber dieses bezaubernde Video ist pünktlich fertig geworden. Bildprojektionen in den nächtlichen Wald hinein. Magisch!


Nichtseattle-by-Sascha-Schlegel-staatsakt-label
Nichtseattle by Sascha Schlegel

 

Bereits letzte Woche erschienen ist Fleißig von Katharina Kollmann aka Nichtseattle. Die bereits zweite Single aus ihrem Doppel-Album Haus, das am 12.04. erscheint. Hier ein paar schöne Gedanken von unserem alten Freund Tim „Renfield“ Kegler dazu:

https://renfield-fanzine.blogspot.com/2024/01/schon-wenn-arbeitende-menschen-musik.html


staatsakt-indie-Erik-Leuthaeuser-by-David-Mesa
Erik Leuthäuser by David Mesa

 

Von der Fleißarbeit zum Sexualverkehr, der nicht selten auch der Prokrastination dient. Also lieber ein Schäferstündchen als eine Steuererklärung klar! Aber Sex ist natürlich trotzdem auch nicht unanstrengend. Aber im Hinblick auf die Glückshormon-Ausschüttung im direkten Vergleichswert zu sagen wir entfremdeter, ja schlecht bezahlter Lohnarbeit, natürlich trotzdem win/win!

Der Berliner Jazzsänger Erik Leuthäuser singt für uns in seiner neuen Single F_ck Doch über seine eigene Sex-Sucht, er kennt sich aus, schließlich betreibt er sogar einen eigenen „Only Fans“-Kanal.

Und er war selbst schwer Chemsex-Süchtig. Also süchtig nach Sex auf Crytal Meth. Hier jedenfalls ein berührendes Stück Musik über Sexsucht in der Leistungsgesellschaft. Sein Album Sucht erscheint dann Ende April auf Fun In The Church.


THOMMY-two-species-in-love-staatsakt-independent-label

Wer hier eher nach dem Soundrack für einen gemütlichen Abend mit der Familie sucht, dem sei die neue Single von THOMMY – ebenfalls auf Fun in the church erschienen – empfohlen. THOMMY war in den 90er Jahren als FUSCHIMUSCHI in Düsseldorf unterwegs, wurde dann Viva2 Moderator und verschwand nach 2 tollen Alben und sogar einer Maxi-Single auf Aphex Twin’s REPHLEX-Label im Allgäu. Dort betreibt er mit seiner Frau ein kleines Restaurant mit Pensions-Betrieb. Und konnte es irgendwann dann noch nicht lassen, sich nach dem Ausräumen der Spülmaschine einen neuen Bass und Produktions-Equipment in die Dachkammer zu stellen. So erscheint im Frühsommer 2024 sein neues Album Let me cook for you.

Hier ein erster Gruß aus der Küche!
https://funinthechurch.bandcamp.com/track/two-species-in-love

Lasst es Euch schmecken!

Euer:
Sekularitätsbetrieb (Fun In The Church & Staatsakt)