Licht, Fleiß und Chemsex

Frohe Noises 2024! Etwas spät, zugegeben, aber es kommt von Herzen.
Trotz extrem schwieriger gesamt-gesellschaftlicher Umstände freuen wir uns auf das neue Jahr mit Euch. Es gibt ja Theorien, dass politische Kackzeiten sehr tolle Musik hervorbringen sollen.
An dieser Stelle wird gerne Punk ins Spiel gebracht. Oder Reggae. Oder Rock aus dem Geiste der 68er-Protestbewegung.
Nun, diese These tröstet uns insofern, als der Mensch für das politischen Unvermögen und der daraus resultierende Handlungsunfähigkeit seiner Alphatiere zumindest in den Subkulturen seine Wünsche und Bedürfnisse nach entsprechenden Richtungswechseln ansprechend artikuliert bekommt.

Schiff Ohne Kapitän

Seit Tagen schon herrscht große Aufregung in unserem Büro: Eine neue Schorsch Kamerun Single. Auf Staatsakt. Und dann auch noch eine, die explizit gegen Krieg ist!
Ja, habt ihr denn den Schuss nicht gehört? Was soll das jetzt? Der Soundtrack für die neue Wagenknecht-Partei, oder was? Ihr verpeilten Putin-Versteher! (Hören wir die Leute sagen!)
Fürwahr: Nichts fühlt sich am Ende diesen Jahres verbotener an, als gegen Krieg zu sein.
Gegen das massive Aufrüsten, gegen den erstarkenden Kriegsapparat und gegen die zermürbenden Strategien unserer Chefstrateg:innen.