gemischtes

aktuelle newsletter

Zeitschleife

Welches Jahr schreiben wir eigentlich gerade? Wir scheinen alle in einer Art Zeit-Loop gefangen. Friedrich Merz will Kanzler werden und Die Ärzte grinsen nach wie vor frech vom Musikexpress-Cover. Die beste Band der Welt! Nee, klar. Schon verstanden.
Wir haben die Zeitschleife noch etwas weiter gedreht und präsentieren euch heute ein neues Lied von Kurt Tucholsky! Was? Der Kurt Tucholsky? Ja, genau. Sein neuer Song Zuckerbrot & Peitsche wurde nicht etwa von einer KI generiert, sondern von Robert Stadlober gesungen und komponiert. Denn der Liedtext war ursprünglich nur ein Gedicht.

Eingestiegen und Angefangen

Ja, gefühlte Wahrheiten, um an dieser Stelle auch mal Jochen Distelmeyer zu zitieren.
Heute schauen sich die Leute 6 Stunden Maximilian Krah bei Jung & Naiv an und fragen sich, an welcher Stelle dieser Right-Wing-Typ argumentativ zu widerlegen ist und wo es schwierig wird und warum. Als ob Populismus jemals etwas mit feiner Dialekt zu tun gehabt hätte. Ja, viel Spaß beim Faktencheck!

Hausmusik

Mein Großvater war Fliesenleger, mein Vater war Fliesenleger. Der Geruch von Speis (nicht spice) ist mir seit dem Kleinkindalter vertraut. Sowie der Sound der Speismaschine.
Ich bin in einer Neubausiedlung Nähe der holländischen Grenze aufgewachsen. Dort wurde eigentlich ständig gebaut: Einfamilienhäuser. Doppelhaushälften. Die Straßen geteert, die Gärten eingezäunt. Gespielt habe ich mit den Nachbarkindern am liebsten in Rohbauten und den davor aufgeschütteten Sandbergen.
So hat mich das Bauwesen am Ende sicher mehr geprägt als die Landwirtschaft, obwohl die westfälische Heimat ursprünglich mal eine Bauerngegend war.

Einfach alle Neuigkeiten